KONTAKT
PRZEMYSŁAW DRAPAŁA
RADCA PRAWNY
(POLN. RECHTSANWALT),
PARTNER

Tel: +48 22 246 00 30

Eisenbahninfrastruktur

Wir beraten erfolgreich Generalunternehmer und Subunternehmer, die komplexe Investitionen für öffentliche Auftraggeber realisieren, insbesondere durch den Bau, die Modernisierung und Revitalisierung von Eisenbahnlinien (in der „Design and Build“- und „Build“-Formel). Unsere Mandanten schätzen unsere Erfahrung, unser Branchenwissen und unser technisches Wissen über die Durchführung von Investitionen in die Eisenbahninfrastruktur sowie Organisation des Schienenverkehrs.

Wir beraten erfolgreich u.a. bei Ansprüchen im Zusammenhang mit mangelhaften oder unvollständigen Projektdokumentationen, nicht fristgerechter Übergabe der Baustelle, der Verweigerung der Erteilung von Schienenschließungen, unvorhersehbaren physikalischen Bedingungen, der Bezahlung und Erhöhung der Vergütung, der Abrechnung ausgeführter Zusatz- und Ersatzarbeiten, allgemeinen Baukosten, der Wirksamkeit des Rücktritts, berechneten Vertragsstrafen, Garantiearbeiten, dem Missbrauch der Befugnisse des Investors in Bezug auf die Bank- und Versicherungsgarantie (ungerechtfertigte Einlösung der Sicherheitsleistung) sowie anderen Ansprüchen, die im Verlauf der Umsetzung von Bauvorhaben auftreten.

Wir haben erfolgreich polnische und ausländische Firmen in Gerichtsverfahren im Zusammenhang mit der Durchführung von Eisenbahninvestitionen vertreten.

Ausgewählte Bahninvestitionen, bei deren Umsetzung wir beraten haben:

  • Beratung des Auftragnehmers bei der Modernisierung der Abschnitte der Eisenbahnlinie Nr. 61 und Nr. 700 (Częstochowa – Fosowskie); Auftraggeber: PKP Polskie Linie Kolejowe S.A.; Projektwert über 270 Mio. PLN;
  • Beratung des Generalunternehmers beim Bau des Abschnitts der Eisenbahnlinie Warszawa Zachodnia – Warszawa Okęcie (Verbindungsbahn des Flughafens Okęcie); Auftraggeber: PKP Polskie Linie Kolejowe S.A.; Projektwert über 230 Mio. PLN;
  • Beratung des Generalunternehmers bei der Modernisierung und Revitalisierung des Abschnitts der Eisenbahnlinie Nr. 201 (Kościerzyna – Gdynia); Auftraggeber: PKP Polskie Linie Kolejowe S.A.; Projektwert über 100 Mio. PLN;
  • Beratung des Hauptprojektanten der Investition „Bau der Eisenbahnverbindung des Internationalen Flughafens ‚Kattowitz‘ in Pyrzowice mit den Städten der Oberschlesischen Agglomeration, Abschnitt Kattowitz – Pyrzowice“; Projektwert über 60 Mio. PLN;
  • Beratung des Hauptprojektanten des Bahnterminals auf dem Gelände des Ostseecontainerschiffterminals in Gdynia;

Im Folgenden finden Sie eine Liste ausgewählter Mandanten der Kanzlei, die wir laufend oder bei der Umsetzung bestimmter Projekte unterstützen:

  • PKP Cargo
  • PKP Energetyka
  • Salcef

 

Zur vollständigen Mandantenliste

Rechtsgebiete

Transaktionen (M&A) / Gesellschaftsrecht

Gerichts- und Schiedsverfahren

Investitionen in die Infrastruktur, das Energie- und Bahnwesen

Verträge (Commercial)

Steuerrecht

Finanzierung von Projekten und Sicherheiten

Restrukturierung und Insolvenzrecht

Arbeitsrecht

Bauverträge, Baurecht

Immobilienrecht

Vergaberecht

Sektoren

Bausektor

Energieinfrastruktur

Eisenbahninfrastruktur

Automobil-Industrie

Immobilien

Finanzsektor

Produzierendes Gewerbe und Industrie

Ernährungs- und Agrarindustrie